Chronik

Konzerte des Städtischen Musikvereins seit 1957.

Chorleiter Wilhelm Bäumer

07.04.1957
30.03.1958
23.01.1960
13.03.1961
01.04.1962

28.10.1962
03.03.1963
22.12.1963
19.04.1964
20.12.1964

11.04.1965
19.12.1965
03.04.1966
30.04.1967
17.12.1967
30.03.1968
 

Johannes Passion von Joh. Seb. Bach
Stabat Mater von A. Dvorak
Te Deum von Kodaly; Psalm 89 von G. F. Händel
Requiem von G. Verdi
Dettinger Te Deum von G. F. Händel; „Dem Allgegenwärtigen“ von Sutermeister
Der reiche Tag“ von Paul Höffer
Actus tragicus von J. S. Bach und Requiem von W. A. Mozart
“Der Messias“  von G. F. Händel
Große Messe f-moll von A. Bruckner
Weihnachtsoratorium von J. S. Bach
Stabat Mater von Rossini
Die Weihnachtsgeschichte“ von A.M. Brunckhorst
Die Schöpfung“ von Joseph Haydn
Vesperae solennes und Krönungsmesse von W.A. Mozart
Weihnachtskonzert mit Werken von Bach, Telemann und Händel
Nelson-Messe von J. Haydn und Te Deum von A. Dvorak
 

 

Chorleiter Ulrich Grosser

22.11.1968
17.05.1969
26.04.1970
20.12.1970
27.03.1971
19.12.1971
29.04.1972
17.12.1972
08.04.1973
16.12 1973

22.05.1974
22.12.1974
09.03.1975
21.12.1975
28.03.1976
05.12.1976
26.03.1977
06.11.1977
05.11.1977 
25.02.1978
09.03.1979  
08.09.1979 
09.12.1979 
01.11.1980 
21.12.1980 
25.10.1981
19.12.1981
21.03.1982
14.12.1982
01.11.1983
18.12.1983  
01.04.1984 
23.09.1983
17.03.1985
20.11.1985
09.03.1986
23.11.1986
17.10.1987
26.11.1987
09.10.1988 
20.11.1988
12.03.1989 
01.11.1989 
25.03.1990
28.10.1990 
17.03.1991
01.11.1991
08.12.1991
11.10.1992
25.09.1993  

Messias ( Advent und Weihnacht ) von G. F. Händel
Jahreszeiten von Josef Haydn
Osteroratorium von J.S. Bach
Advents- und Weihnachtsmusik
Coesfelder Passion von Gustav Biener
Historie der Geburt Jesu Christi von Heinrich Schütz
Ein deutsches Requiem von Johannes Brahms
Messias ( Advent und Weihnacht ) von G. F. Händel
“Der glorreiche Augenblick“ von Ludwig van Beethoven
Kantate 140 „Wachet auf“ von J. S. Bach und Gloria von Vivaldi
Acis und Galatea von G.F. Händel
Credo von Vivaldi und Weihnachtskantate von Beyer
Matthäus- Passion von J.S. Bach
Psalm 100: Jauchzet dem Herrn und Deutsches Magnifikat von H. Schütz
Schöpfung von Josef Haydn
Adventsoratorium von Gustav Biener
Stabat Mater von A. Dvorak
Jesu, meine Freude ( BWV 227 ) von J.S. Bach
Dettinger Te Deum von G. F. Händel, Kantate 140 von Bach
Requiem von W. A. Mozart
Messias von Händel
9. Symphonie von L. van Beethoven
Adventsoratorium von G. Biener
Ein deutsches Requiem von J. Brahms
Vom Advent zur Weihnacht Chöre und Lieder
Bachkantaten, BWV 82, 227, 56
Weihnachtsoratorium von J.S. Bach
Coesfelder Passion von Gustav Biener
Werke von Bach, Buxtehude, Stölzel und Mozart
Elias von F. M. Bartholdy
Weihnachtskonzert
Choräle von Bach aus Johannes – und Matthäus Passion
Jahreszeiten von J. Haydn
Johannes – Passion von J.S. Bach
Geistl. Konzert zum europ. Jahr der Musik; Werke von Schütz, Bach, Händel
Requiem von Mozart und Stabat Mater von Pergolesi
Credo von Vivaldi, Missa Brevis von J. Haydn, u.a.
Paulus von F. M. Bartholdy
Adventskonzert „In dulci jubilo
Schöpfung von J. Haydn
Messe in D-Dur von A. Dvorak u.v.m.
Markus – Passion von Reinhard Keiser
Ein deutsches Requiem von J. Brahms
Lukas – Passion von G. Ph. Telemann
Messias von G. F. Händel ( Einstudierung Ralf Junghöfer )
Stabat Mater von A. Dvorak ( Einstudierung Ralf Junghöfer )
Requiem von W.A. Mozart
Benefizkonzert für die Unicef mit Karl Ridderbusch
Elias von F. M. Bartholdy
Requiem von G. Verdi

 

Ende der Dirigententätigkeit von Ulrich Grosser

Domchordirektor Heinz Gert Freimuth ( Paulusdom Münster ) beginnt im November 1993 seine Arbeit als Chorleiter des Musikvereins.

28.05.1994
17.12.1994

2.u.3.07.95
26.11.1995
17.03.1996
01.01.1997
19.05.1997
28.12.1997
21.06.1998
24.10.1998 
14.03.1999
09.01.2000 
02.04.2000 

04.11.2000

25.11.2000
18.11.2001
17.11.2002
15.06.2003

07.03.2004


03.10.2004

21.05.2005
13.11.2005

21.05.2006


21.12.2006




19.04.2007

26.08.2007

Krönungsmesse und Regina coeli - K.V. 127- von W.A. Mozart
Oratorio de Noël von C. Saint Saens, festliche Weihnachtslieder
von Herbert Paulmichl.
Carmina Burana von Carl Orff
Requiem von Gabriel Faure, Messias Teil 3 von G.F. Händel
Markus-Passion von Reinhard Keiser
Vesperae solennes de confessore von Mozart, Te Deum von Haydn
Coesfelder Passion von G. Biener
Lobgesang: 2. Symphonie von F.Mendelssohn-Bartholdy
Requiem und Regina coeli ( K.V.127 ) von W.A. Mozart
Carmina Burana von C. Orff
Stabat Mater von J. Haydn
Schöpfung von J. Haydn
20 Jahre Musikschule Coesfeld: Beitrag des Musikvereins:
Wie der Hirsch schreit ( opus 42 ) von F.Mendelssohn-Bartholdy
Johannes – Passion von J.S. Bach

Johannes-Pasion von J.S. Bach, Aufführung in Neuruppin
Requiem von G. Verdi
Jahreszeiten von J. Haydn
Zum 17. Juni 1953. Requiem von Fauré und
Hör mein Bitten von Mendelssohn-Bartholdy
Coesfelder Passion von G. Biener
Hiermit begannen die Feierlichkeiten zum 175 jährigen Jubiläums des
Städtischen Musikvereins.
Zerrissene Zeiten von Kurt Grahl, Text von Claus März (Auftragswerk zum
175. Chorjubiläum, Uraufführung)
Elias von F. M. Bartholdy
Stabat Mater, c-moll und Große Messe, c-Dur von J. Rheinberger
Musikfest Coesfeld ( Josef Gabriel Rheinberger 1839 – 1901 ).
zum Mozartjahr: Missa in C ( Dominicus- Messe ),KV 66
Litaniae Lauretania, KV 195
Alma Dei creatoris, KV 277
Quempas-Singen in der St. Lamberti-Kirche

Unterbrechung der musikalischen Leitung von Prof Freimuth
Konzertmeister Werner Marihart übernimmt vertretend die Chorleitung.

Eröffnungskonzert im neuen Theater: 9. Sinfonie von L. van Beethoven
Einstudierung Werner Marihart, Leitung: Heiko Mathias Förster, GMD
Arndt Winkelmann (Musikschule Coesfeld) leitet das offene Singen.

Prof. H.-G. Freimuth beendet seine Dirigententätigkeit aus gesundheitlichen Gründen.

Ralf Junghöfer wird im Januar 2008 als neuer Chorleiter des Musikvereins verpflichtet. Schon im Dezember 2007 leitet er das Quempas-Singen in der Lambertikirche.

Für sangesfreudige Senioren wird der Chor 60plus als zweite Abteilung neben dem Konzertchor des Städt. Musikvereins gegründet.

21.12.2007
14.06.2008
22.06.2008

30.05. und
01.06.2009

17.05.2010

24.05.2010

15.05.2011

28.05.2012

30.05.2012

01.06.2012

Quempas-Singen in der Lambertikirche
Zigeunerlieder, op. 103 von Johannes Brahms (Konzert in Neuruppin)
Zigeunerlieder op. 103 von J. Brahms
Krönungsmesse von W.A. Mozart (mit dem Orchester der Musikschule Coe)
Wie der Hirsch schreit ( opus 42 ) von F.M. Bartholdy
Magnificat von John Rutter (mit dem Laerer Madrigalchor)

Die Jahreszeiten von Joseph Haydn (im Konzert Theater Coesfeld)

Die Jahreszeiten von Joseph Haydn (Laerer Pfingstkonzerte)

Petite Messe Solennelle von G. Rossini

War Requiem von B. Britten (Konzert in Laer)

War Requiem von B. Britten (Konzert in Münster)

War Requiem von B. Britten (Konzert in Coesfeld)

Leider beendet Ralf Junghöfer im Januar 2013 seine so erfolgreiche Dirigententätigkeit aus gesundheitlichen Gründen.

Im April 2013 wird Armin Klaes als neuer Musikalischer Leiter des Konzertchores des Städt. Musikvereins Coesfeld verpflichtet.

15.06.2013

07.07.2013

 

06.12.2013

09.12.2013

 

22.12.2013

 

05.04.2014

02.11.2014

21.12.2014

22.03.2015


14.06.2015

 

Carmina Burana im KonzertTheater Coesfeld (mit Musikverein Velen)

Carmina Burana in Velen, “Open Air” vor dem Schloss
(25 Jahre Sport-Schloss)

Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens (Bürgerhalle Coesfeld)

Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens (Duisburg,

Theater am Marientor)

Quempas-Singen in der Lambertikirche

 

Orgelmesse D-Dur von Antonin Dvorak in der Lambertikirche

Lobgesang; Sinfonie Nr. 2 von Mendelssohn Bartholdy

Quempas-Singen in der Lambertikirche

Requiem von Andrew Lloyd Webber zum Gedenken der Zerstörung
Coesfelds vor genau 70 Jahren (Saint-Saens: Orgelsinfonie, Poulenc: Orgelkonzert; mit den Bochumer Symphonikern)
Liverpool Oratorio von Paul McCartney (mit dem Kindern des 5. Und 6. Jahrgangs des St.-Pius-Gymnasiums; 2 Aufführungen)

Im Oktober 2015 trennt sich der Konzertchor vom Dirigenten Armin Klaes
Enrique Bernardo übernimmt die Leitung der Chorproben des Konzertchores

20.12.2015

16.05.2016

Quempas-Singen in der Lambertikirche

„Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms; Pfingstkonzert in Laer

Im Juni 2016 wählt der Konzertchor Ansgar Kreutz als neuen Chorleiter.

13.11.2016

 

„Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms; zusammen mit dem Madrigalchor Laer, dem Euregiochor Ahaus, dem Kammerchor Warendorf und weiteren Gästen

Leider beendet Ansgar Kreutz nach dem eindrucksvollen Brahms-Konzert seine Chorleitertätigkeit in Coesfeld. Enrique Bernardo übernimmt die Leitung des Konzertchores des Städtischen Musikvereins.

05.06.2017

 

„Paulus“ Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy; aufgeführt zusammen mit dem Laerer Madrigalchor unter der Leitung von Ralf Junghöfer

Von 1999 bis 2008 veranstaltete der Chor jährlich im Sommer ein offenes Singen, bei dem Volkslieder und heitere Gesänge abwechselnd vom Chor und den Zuhörern gesungen wurden.
Die Tradition des jährlichen Quempas-Singens wurde 2006 begründet. Es findet jeweils am 4. Advent statt.

Geschichte des Städtischen Musikvereins

01.11.1829

06.11.1832
1836
29.12.1841
1861 - 1874
1874 - 1886
1886 - 1895
1908 - 1910
1910 - 1913 
1913 - 1916
1914 - 1918
28.10.1919

1927 - 1937
1928
1936 - 1955

20.11.1945
1946
04.01.1947
1954 - 1979
1956 - 1968
1967
1968 - 1993
1971

1979 – 1991
25.03.1990
1991 - 2005
1992

1993 - 2007
2005 - 2016
2007
2008 – 2012

2008
2009
2013



2014
2015
2015

2016

2016

Gründung als „Musikalischer Verein“
Chorleiter Georg Schild, Orchesterleiter Heinrich Koch
Auflösung des Vereins
Neugründung des Vereins; Chorleiter Gottfried Fölmer
neue Statuten mit Definition des Vereinszwecks
Chorleiter Georg Koch
Chorleiter Ludwig Jürgens
Chorleiter Ludwig Sklazick
Chorleiter Ludwig Brungert
Chorleiter Lorenz Haines und Heinrich Niehaus
Chorleiter Karl Krane
keine Vereinsarbeit im 1. Weltkrieg
Neuanfang mit Prof. Lorenz Haines
Chorleiter Fritz Schlüter
Chorleiter Dr. Heinrich Maria Sambeth und Wilhelm Adams
Bildung eines Kammerorchesters und einer Tanz- und Spielschar
Chorleiter Josef Kruse
keine Vereinsarbeit während des 2. Weltkrieges
Wiederaufnahme der Probenarbeit (bei Keull)
Heinrich Everz 1. Vorsitzender
Dr. Werner Meyknecht 1. Vorsitzender
Dr. Egon Lichte 1. Vorsitzender
Chorleiter Wilhelm Bäumer
Chorleitervertretung Othmar Brand
Chorleiter Ulrich Grosser
Die Stadt Coesfeld gliedert den Verein in ihre Kulturarbeit ein. Neuer Vereinsname: Städtischer Musikverein 1829 e.V.
Klaus Hamelmann 1. Vorsitzender
Verleihung der Zelter Plakette durch den Bundespräsidenten
Manfred Günnigmann 1. Vorsitzender
Beginn der Partnerschaft mit dem a-capella Chor Neuruppin
und dem Chor Atskana aus Pinki bei Riga (Lettland)
Chorleiter Domchordirektor Prof. Heinz-Gert Freimuth
Monika Endler 1. Vorsitzende
Interimschorleiter Werner Marihart (1. Hj) und Johannes Engel (2. Hj)
Chorleiter Ralf Junghöfer

Gründung des Chores 60plus unter der Leitung von Ralf Junghöfer
Der Städt. Musikverein wird Mitglied im Verband deutscher Konzertchöre
von Januar bis April 2013 Interimschorleiter Kantor Ralf Blasi
Ulrich Wesseler leitet den Chor 60plus von Januar bis Juli 2013
Chorleiter Armin Klaes leitet den Konzertchor ab April 2013

Birgit Kraft leitet den Chor 60plus seit September 2013
Enrique Bernardo beginnt als Korrepetitor seine Arbeit mit dem Konzertchor

Albert Göken wird im Januar 2015 neuer Leiter des Chores 60plus
Der
Konzertchor trennt sich im Oktober vom Dirigenten Armin Klaes
Enrique Bernardo übernimmt die Leitung der Chorproben des Konzertchores

Dr. August Hülsmann 1. Vorsitzender

Chorleiter Ansgar Kreutz (nur ein halbes Jahr lang)

Enrique Bernardo übernimmt erneut die Leitung des Konzertchores